Heimvolkshochschule St. Hedwigs-Haus im Projekt „Wie geht Demokratie?“

Als Heimvolkshochschule mit langjähriger Erfahrung in der politischen Bildung von Erwachsenen, Jugendlichen und Kindern nehmen wir an dem Projekt Wie geht Demokratie? Inklusive Demokratiebildung für Jugendliche und junge Erwachsene mit geistiger Behinderung teil, um unser Angebot auszuweiten und mitzuhelfen, den von uns wahrgenommenen Bedarf an Seminaren der politischen Bildung in leichter Sprache zu decken.

Seminare für Menschen mit Lernbeeinträchtigungen

Im Rahmen des Projektes haben wir ein dreitägiges Seminar „Im September sind Bundes-Tags-Wahlen – und ich kann wählen gehen!“, das Ende August 2021 stattfand, für Menschen mit Lernbeeinträchtigungen konzipiert und durchgeführt.
Vornehmlich ging es in dem Seminar darum, den Teilnehmenden in dem vertrauten Rahmen einer kleinen Gruppe Grundlagen der Demokratie zu vermitteln und sie anzuregen, sich mit Politik auseinanderzusetzen. Insbesondere in Hinblick auf die Bundestagswahlen 2021 war es uns wichtig, hier konkrete Hilfestellung zu geben, eine eigene politische Meinung und Haltung zu entwickeln. Im Sinne des Peer-to-Peer-Ansatzes ermunterten und unterstützten wir die Teilnehmenden, das im Seminar Erlernte in ihrem sozialen Umfeld weitergeben zu können.

Die Durchführung des Seminars hat den beteiligten Bildungsreferentinnen der Heimvolkshochschule viel Freude bereitet. Es war eine eindrucksvolle, inspirierende Zeit! Bei den Seminarteilnehmenden sowie deren sie begleitenden Betreuungspersonen fand die Veranstaltung so großen Anklang, dass mehrere Teilnehmende nach weiteren Seminar-Angeboten in leichter Sprache fragten. Sie wollen sehr gerne und dann auch länger wiederkommen, um noch intensiver diskutieren zu können.

Aufbauend auf unsere Erfahrungen in diesem Jahr möchten wir 2022, 2023 und 2024 zu den Themen:
•    „Alle Stimmen sind gezählt! – vom Wahl-Ergebnis bis zur Regierungs-Bildung“
•    „Demokratie in Zeiten sozialer Medien – so bilde ich meine Meinung!“
•    „Partizipation in Zeiten des Klima-Wandels – so kann ich was verändern!“
jeweils einen Workshop für Betreuungspersonen für Menschen mit Lernbeeinträchtigungen und zwei dreitägige Seminare in leichter Sprache zu den aufgeführten Themen anbieten.


6. September 2021