Fachgruppe 2: "Arbeit-Bildung-Soziales"

Das Anliegen

In dieser Fachgruppe arbeiten AKSB-Mitgliedseinrichtungen zusammen, die Bildungsveranstaltungen zu den Bereichen Arbeit und Soziales durchführen. Die Seminare und Tagungen zu diesen Themen möchten ein besseres Verständnis ökonomischer, arbeitsweltlicher und sozialpolitischer Prozesse schaffen und so gesellschaftliches Engagement und politische Partizipation in den verschiedenen Feldern der Arbeitsgesellschaft unterstützen.
Anliegen der Bildungsveranstaltungen ist es, den Teilnehmer und Teilnehmerinnen wichtige Informationen zu Themen bereitzustellen, Lösungsansätze aus Sicht der christlichen Sozialethik vorzustellen und ein Forum für Diskussionen zu bieten. Durch Evaluation und Fachaustausch leistet die Fachgruppe die Vernetzung und Qualitätssicherung der bundesweiten politischen Bildung der AKSB im Bereich Arbeit und Soziales.

Die Themen

Das Themenfeld, das in dieser Fachgruppe behandelt wird, ist breit gefächert. So geht es etwa um die Zukunft der Arbeit, etwa mit Blick auf die Digitalisierung der Arbeitswelt unter dem Schlagwort "Arbeit 4.0". Ebenso sind Soziale Sicherheit und Gesundheitspolitik, intergenerationelles Lernen, Bildung an der Schnittstelle zwischen Schule und Arbeitswelt und politische Bildung mit bildungsbenachteiligten Jugendlichen Inhalte dieser Fachgruppe. Auch die Inhalte der christlichen Sozialehtik für die politische Jugend- und Erwachsenenbildung, Postwachstum und Sustain Development Goals sowie "Laudato Si" werden hier behandelt.

Die Projekte

Derzeit ist dieser Fachgruppe kein Projekt zugeordnet.

Wilfried Wienen

Leitung FG II

0221 7722-213
wilfried.wienen@kab.de

Robert Kläsener

Leitung FG II

0231 20605-43
klaesener@kommende-dortmund.de