27.01.2020 - 31.01.2020

Vor dem Gesetz sind alle gleich – und in der Realität?

Kurs-Nr: 1485
Beschreibung
Das Grundrecht „vor dem Gesetz sind alle gleich“ gehört in die Verfassung einer Demokratie. Der Artikel 3 des Grundgesetzes der Bundesrepublik Deutschland garantiert die Gleichheit vor dem Gesetz, die Gleichberechtigung der Geschlechter und verbietet Diskriminierung und Bevorzugung aufgrund bestimmter Eigenschaften. In der Realität kann dieses Gleichheitsrecht aber nicht immer in Anspruch genommen werden.
Veranstalter
Institut für Migrations- und Aussiedlerfragen
Straße
Am Lehmstich 15
Ort
33813 Oerlinghausen
Bundesland
Nordrhein-Westfalen
Dachverband
aksb
Kosten
100,00
E-Mail-Anmeldung