30.09.2019 - 04.10.2019

Das Pflegesystem der Bundesrepublik Deutschland

Kurs-Nr: 782
Beschreibung
Das Thema Pflege spielt in der Bevölkerungsgruppe der Russlanddeutschen eine immer größer werdende Rolle. Dies liegt vor allem an dem demografischen Wandel, welchem auch die Gruppe der Russlanddeutschen unterliegt. Das Durchschnittsalter der Bevölkerungsgruppe der Russlanddeutschen liegt mit 46,7 Jahren leicht über dem der Bevölkerung ohne Migrationshintergrund (46,1 Jahre). Der Anteil von Menschen über 65 Jahre und älter ist zwar mit 18,5% im Vergleich zu Personen ohne Migrationshintergrund etwas geringer (23,7%), trotzdem befinden sich fast 600.000 Menschen der Bevölkerungsgruppe der Russlanddeutschen im Renteneintrittsalter. Aufgrund der fortschreitenden Alterung der Bevölkerungsgruppe mit Migrationshintergrund in den nächsten Jahren werden die Pflegebedürfnisse sowie die Inanspruchnahme von Unterstützung dieser Gruppe zunehmend wichtiger und rücken in den Fokus von gesellschaftlichen, pflegewissenschaftlichen und politischen Diskussionen. In einer qualitativen Studie wurde festgestellt, dass ältere und pflegebedürftige Familienangehörige aus der Bevölkerungsgruppe der Russlanddeutschen vermehrt von ihren Angehörigen in der eigenen Häuslichkeit gepflegt werden. Somit wird die Care Arbeit durch Angehörige zu einem immer wichtigeren Thema für Russlanddeutsche.
Veranstalter
Institut für Migrations- und Aussiedlerfragen
Straße
Am Lehmstich 15
Ort
33813 Oerlinghausen
Bundesland
Nordrhein-Westfalen
Dachverband
aksb
Kosten
110,00
E-Mail-Anmeldung