Bildungsinhalte visualisieren - So geht's

Sketchnotes, Graphic Recording, Visual Thinking und Visual Fascilitation sind in aller Munde. Dazu fand am 25. März 2021 ein Workshop unter dem Titel „Visualisierung in der politischen Bildung – Flipcharts und digitale Materialien gestalten“ statt.

Bildungsinhalte zu visualisieren, Wissen als Bilder darzustellen, hilft, Inhalte besser zu verstehen und sich besser daran zu erinnern. Denn durch die Verbindung von Text und Bild werden die Inhalte doppelt codiert und damit besser gespeichert. Eine gelungene Visualisierung von Bildungsinhalten unterstützt so die zielgruppengerechte Vermittlung von Wissen.

In den vergangenen Monaten kam mehrfach der Wunsch auf, zu Visualisierung und Veranschaulichung von Lerninhalten etwas anzubieten. Daher führten Ulrike Maqua und Lena Wacker (Politische Bildung in der Praxis) am 25. März 2021 einen dreistündigen Online-Workshop zum Thema „Visualisierung in der politischen Bildung – Flipcharts und digitale Materialien gestalten“ durch.

Das Angebot wurde gut angenommen, und so zeichneten knapp 20 Bildungsreferent/-innen Sketchnotes und Figuren, schattierten und umrandeten und lernten mehr über Flipchart-Designs, Graphic Recording, Visual Thinking und Visual Fascilitation.

Ulrike Maqua

Politische Bildung in der Praxis

06186 916-802
maqua@fbw.kreuzburg.de

Lena Wacker

Politische Bildung in der Praxis

02227 90902-17
wacker@jugendakademie.de