Einschätzungen und Erkenntnisse zur politischen Jugendbildungsarbeit

In den vergangenen Wochen seit der Corona-bedingten Schließungen sind digitale Methoden zur politischen Jugendbildung in den Fokus gerückt. Die wichtigsten Erkenntnisse, Herausforderungen und Lösungsansätze sind hier zusammengefasst.

Die aktuelle Corona-Krise verschärft vorhandene Probleme – dazu zählen etwa Frauen, die in Care-Arbeit und „systemrelevanten“ Berufen tätig sind, soziale Ungleichheit, Kindeswohlgefährdung, Verschwörungstheorien, Benachteiligung von gewissen Gruppen im Bildungsbereich und viele mehr. Daher ist gerade jetzt politische Bildung wichtiger denn je.

Es bieten sich zahlreiche Themenbereiche der politischen Bildung an, zum Beispiel:

Gleichzeitig tun sich folgende Probleme auf:

Ideen, um Zugänge zu schaffen:

Anforderungen hinsichtlich digitaler Formate:

--> angepasste Methodik und Didaktik („ins Digitale übersetzen“):